AKTUELLE STELLENANGEBOTE

Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Programmieren, Rüsten und Bedienen komplexer CNC-Fräsmaschinen
  • Selbstständige Werkzeugüberwachung und Werkzeugwechsel
  • Eigenverantwortliches Handeln und Sicherstellung der Produktqualität

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung im Zerspanungsbereich
  • Fundierte Kenntnisse im Einrichten und Bedienen von CNC-Fräsmaschinen mit Heidenhain-Steuerung
  • Präzises und selbstständiges Arbeiten
  • Leistungs- und Teamorientierung sowie die Fähigkeit zur Anpassung an wechselnde Arbeitsanforderungen

Wir bieten:

  • ein Arbeitsumfeld, das sich durch hohen Zusammenhalt und Teamgeist auszeichnet
  • die Vorteile eines inhabergeführten Familienunternehmens mit flachen Hierarchiestrukturen

WIR BILDEN AUS

Du bist handwerklich geschickt, zuverlässig und interessiert am Umgang mit unterschiedlichen Werkzeugen und Maschinen?
Dann bist du bei uns genau richtig!
Wir suchen auch für das kommende Ausbildungsjahr wieder motivierte Jungs und Mädels, die ihre Ausbildung gerne in unserem Haus absolvieren möchten.

>> Du bist unsicher, welcher unserer Ausbildungsberufe der Richtige für dich ist? Wir beraten dich gerne!

WIR FREUEN UNS AUF DEINE BEWERBUNG!

Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d)
Fachrichtung Fräs- und Drehtechnik

Zerspanungsmechaniker/-innen fertigen mittels spanender Verfahren metallene Präzisionsbauteile für technische Produkte aller Art. Dies können etwa Radnaben, Zahnräder, Gewinde oder Getriebe-, Motoren- und Turbinenteile sein. Zerspanungsmechaniker/-innen richten automatisierte Dreh-, Fräs- und Schleifmaschinen ein und schreiben oder modifizieren hierfür CNC-Maschinenprogramme. Dann spannen sie die Metallteile in die Maschinen ein und setzen den Arbeitsprozess in Gang. Immer wieder prüfen sie, ob Maße und Oberflächenqualität der gefertigten Werkstücke den Vorgaben entsprechen. Treten Störungen auf, stellen sie deren Ursachen mithilfe geeigneter Prüfverfahren und Prüfmittel fest und sorgen umgehend für Abhilfe. Sie übernehmen außerdem Wartungs- und Inspektionsaufgaben an den Maschinen und überprüfen dabei vor allem mechanische Bauteile.

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre 

Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker (m/w/d)
Fachrichtung Stahl- und Metallbau

Überall dort, wo große Metallkonstruktionen hergestellt werden, sind Konstruktionsmechaniker am richtigen Platz. Sie fertigen mithilfe manueller und maschineller Verfahren einzelne Bauteile und montieren diese. Konstruktionsmechaniker schneiden, biegen und schweißen Stahl und Bleche und sind je nach Fachrichtung auf bestimmte Arbeitsbereiche spezialisiert – in unserem Fall Stahl- und Metallbau.

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre 

Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik (m/w/d)
Fachrichtung Konstruktionstechnik oder Zerspanungstechnik

Die Fachkraft für Metalltechnik hat im Jahr 2013 elf Altberufe abgelöst. Diese Berufe stammten teilweise noch aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Die bekanntesten sind der Teilezurichter, der Drahtzieher und der Federmacher, aber auch der Kabeljungwerker und der Maschinenzusammensetzer sind einbezogen. Die Aufgaben der Fachkräfte für Metalltechnik umfassen die Be- und Verarbeitung von Metallteilen mittels verschiedener Verfahren und Maschinen sowie die Herstellung von Bauteilen und Metallkonstruktionen.

Im Anschluss an den erfolgreichen Abschluss nach zwei Jahren kann die Berufsausbildung fortgesetzt werden. In weiteren eineinhalb Jahren kann der Ausbildungsberuf des Konstruktions- oder Zerspanungsmechanikers abgeschlossen werden.

Ausbildungsdauer ohne Fortsetzung der Berufsausbildung: 2 Jahre
Ausbildungsdauer mit Fortsetzung der Berufsausbildung zum Konstruktions- oder Zerspanungsmechaniker: 3 ½ Jahre

Menü